Moldauklöster, Siebenbürgen und Karpaten-Urwälder

Serbien • Rumänien

Exklusive, komfortable Entdeckungsreise von Belgrad über das serbische Waldland nach Siebenbürgen zu den weltberühmten Moldauklöstern und weiter bis nach Bukarest. Der Naturwaldexperte und Reiseleiter Georg von Graefe, dipl. Forstingenieur ETH, und lokale Fachleute zeigen Ihnen umfassende Zusammenhänge von Wald-, Landschafts- und Kulturgeschichte im Osten Europas. In Serbien werden uns die beiden Balkanexperten Jörg Heeskens und Michell Rohmann begleiten.

Diese Highlights erwarten Sie auf unserer Reise:

  • vergessene, wohltuende Waldlandschaft Šumadija
  • das imposante Eiserne Tor, der Donau­durchbruch durch die Karpaten
  • Buchenurwald am Banater Gebirgszug Semenic
  • gastfreundliches Siebenbürgen, ursprünglich und echt
  • Moldauklöster, die sixtinischen Klöster des Ostens
  • eine alte Waldeisenbahn unter Dampf
  • Fichtenurwald Giumalau, der grüne Schatz der Karpaten
  • kulinarische Entdeckungen mit natur- belassenen Köstlichkeiten im Försterhaus
  • Bären in freier Natur beobachten
  • Hermannstadt/Sibiu, malerisches, mittel­alterliches Bijou
  • Bukarest, die alte, geschundene Hauptstadt


Preis und Reiseinformationen 

Reisedatum

Samstag, 16. Juni, bis Samstag, 30. Juni 2018

Anreise/Treffpunkt  

16. Juni 2018, 09.00 Uhr, Zürich Flughafen

Rückkehr

30. Juni 2018, 17.40 Uhr, Landung Zürich Flughafen

Preise

  • 15 Tage pauschal Fr. 6‘870.– pro Person im Doppelzimmer
  • Zuschlag Einzelzimmer Fr. 630.– pro Person 

Im Preis inbegriffen

  • 1.-Klasse-SBB-Billett (Basis Halbtax-Abo) ab schweizerischem Wohnort für An- und Rückreise zu/von Zürich Flughafen
  • alle Führungen, Konzerte, Essen, Postkarten mit Marken, Gepäckträger, passender Tischwein zu den Mahlzeiten usw.
  • komfortabler MAN-Bus (ca. zur Hälfte belegt, klimatisiert, mit WC)
  • fachkundige Führungen und Erläuterungen zu Natur und Kultur, ­gepflegte Unterkünfte
  • alle Zimmer mit WC und Bad/Dusche
  • Nonstop-Hin- und Rückflug SWISS Zürich – Belgrad / Bukarest – Zürich

silvatur Specials

  • fast täglich leichte oder längere Wanderungen, mehrere Programm­varianten nach Wahl
  • genüssliche Mittagsbuffets an verträumten Orten im Freien, ­stimmungsvolle Musikdarbietungen

Hinweise

  • Teilnahme wahlweise nur in der ersten oder zweiten Woche
  • Gruppengrösse: mindestens 16, maximal 24 Gäste
  • Reiseversicherung ELVIA empfohlen, bei silvatur erhältlic
  • h  ID/Reisepass erforderlich, 3 Monate über das Reisedatum hinaus ­gültig
  • ausführliche Dokumentation, zugeschickt 4 Wochen vor Abreise
  • persönliche Reiseleitung durch Georg von Graefe, dipl. Forstingenieur ETH
  • Anmeldeschluss 2 Monate vor Reisebeginn

Wir freuen uns sehr, Sie als Gäste zu verwöhnen.

Referenzadressen erhältlich. Programm-, Fahr- und Flugplanänderungen vorbehalten.

1. Reisetag | Zürich HB – Belgrad

Rumänien

Wir fliegen mittags mit der SWISS nach Belgrad, Bootsfahrt auf der Donau. Spaziergang über das Kalemegdan-Glacis, den historischen Kern der Hauptstadt Serbiens. Stadtführung in ­Belgrad durch den Balkanexperten Jörg Heeskens. Übernachtung im geschichtsträchtigen 5*-Hotel Moskva (1 Nacht).

2. Reisetag | Belgrad – Flusswanderung

Rumänien

Mit unserem bewährten, modernen MAN-Reisebus fahren wir ins Herz des serbischen Waldlandes Šumadija. Wanderung mit Picknick entlang des glasklaren Quellflüsschens Gradac (2 Nächte).

3. Reisetag | serbisches Waldland Šumadija

Wir erwandern die Eichenmischwälder der Šumadija und geniessen, bei einem Picknick, die herrliche Aussicht über das hügelige Waldland.

4. Reisetag | Donau, Eisernes Tor – Rumänien

Rumänien

An der Donau steht uns für die Fahrt durch das Eiserne Tor ein Privatboot zur Verfügung. Die Donau bahnt sich auf 100 Kilo­metern einen Weg durch die Karpatengebirgskette und gibt spektakuläre Blicke frei. Grenzübertritt nach Rumänien. Übernachtung am Banater Bergsee in Valiug/Franzdorf (2 Nächte).

5. Reisetag | Urwald Semenic

Wir erwandern den Buchenurwald «Izvoarele Nerei/Nera­quelle» am Banater Gebirgszug Semenic und geniessen ein Pick­nick unter knorrigen Waldriesen. Wie meist stehen zwei Varianten zur Auswahl: eine anspruchsvollere und eine leich­tere Wanderung.

6. Reisetag | römisches Sarmizegetusa

Rumänien

Nach einem Besuch der alten römischen Ruinenstadt Sarmizegetusa erreichen wir das siebenbürgische Kleinod Sibiu/Hermannstadt, das wir 2 Tage lang erkunden werden.

7. Reisetag | Sibiu/Hermannstadt in Siebenbürgen

Stadtführung durch das mittelalterliche Hermannstadt. Besichtigung des Umweltbildungsprojektes Hammersdorf mit dem Stadtpfarrer von Hermannstadt. In der 700 Jahre alten Kirchenburg geniessen wir einen gemütlichen Grillabend mit siebenbürgischen Spezialitäten.

8. Reisetag | Targu Mures/Neumarkt – Bahnfahrt Karpatenübergang

Rumänien

Fahrt nach Targu Mures/Neumarkt und Besichtigung der renovierten Teleki-Bibliothek. Spektakuläre Bahnfahrt über den Ostkarpatenkamm bis zu den Moldauklöstern. Übernachtung in der Bukowina (3 Nächte).

9. Reisetag | Moldaukirche Modevita – Dampfzug – Eiermal-Atelier

Rumänien

Besichtigung der Moldaukirche Moldovița. Waldeisenbahnfahrt mit Dampflokomotive und anschliessendes Picknick. Besuch des Ateliers einer huzulischen Eiermal-Künstlerin und Möglichkeit, sich in dieser filigranen Technik zu versuchen.

10. Reisetag | Urwald Rarau

Rumänien

Grosse oder kleine Wanderung im Buchen-Weisstannen-Fichten-­Urwald am Bergmassiv Rarau – einer der ursprünglichsten Natur­landschaften Rumäniens. Nachmittäglicher Besuch des Holz­museums Câmpulung Moldovenesc.

11. Reisetag | Siebenbürgen – Nationalpark Königstein

Rumänien

Grosse Fahrt nach Süden in den Nationalpark Königstein/Piatra Craiului: dieser ca. 25 km lange und bis 2238 m.ü.M. hohe Bergkamm besticht durch dichte Wälder, schroffe Hänge und lohnenswerte Aussichtspunkte. In seiner Natur konnte sich eine starke Bären­population halten, die wir zu beobachten versuchen werden. Unterkunft in Magura (3 Nächte).

12. Reisetag | Bärenbeobachtung und Nationalpark Königstein

Rumänien

Grössere und kleinere Wanderung im Königstein (z.B. Besteigung des kleinen Königsteins 1818 m.ü.M.), Bärenbeobachtung.

13. Reisetag | mittelalterliches Brașov/Kronstadt – Bahnfahrt über den Predal-Pass

Stadtführung in Brașov/Kronstadt und anschliessendes barockes Orgelkonzert auf der Buchholzorgel in der schwarzen Kirche. Fahrt mit dem Zug über den Predal-Pass (Karpatenübergang) nach Bukarest. Unterkunft im 5*-Hotel (2 Nächte).

14. Reisetag | Hauptstadt Bukarest – Kinderhilfswerk Yoyo

Rumänien

Stadtführung durch die alte geschundene Hauptstadt Rumäniens, Besuch des Kinderhilfswerks Yoyo, Schlussabend in schönem Restaurant.

15. Reisetag | Heimreise

Rumänien

Freier Stadtbummel oder Besuch des Ceausescu-Palastes in ­Bukarest und Rückflug nach Zürich.

 

©2014 silvatur reisen GmbH   |   Impressum